Wer wir sind …

Wir, eine Gruppe von Gewerkschafter*innen, Kulturschaffenden, Menschen aus sozialen und gesellschaftlichen Bündnissen aus NRW, sind der Auffassung, dass es mehr denn je nötig ist, die Weichen für eine gerechte Gesellschaft für alle zu stellen.

… und was wir wollen

Wir sind überzeugt, dass es unter den gegebenen politischen Mehrheitsverhältnissen keine der notwendigen Veränderungen geben wird. Deshalb wollen wir eine breite gesellschaftliche Debatte anstoßen, die sich mit der Frage auseinandersetzt: ›Was muss sich dringend ändern, damit unsere Gesellschaft für Alle gerecht wird?‹ Und wir wollen unsere konkreten Forderungen zu einer gerechten Gesellschaft an die Parteien richten.

Eine breite zivilgesellschaftliche Debatte eröffnen­ – eine Bewegung für eine gerechte Gesellschaft für Alle initiieren

Wir sind der Auffassung, dass eine verwirklichbare gerechte Gesellschaft für alle anhand der wesentlichen Lebens- und Politikbereiche in der Form eines politischen Anforderungskatalogs konkret gefüllt werden muss.

Für diese Debatte suchen wir engagierte Menschen, die aus diversen Betroffenheiten und lokalen und thematischen Bezügen mitdiskutieren und für einen breiten Diskurs sorgen. Formen dazu sind Konferenzen, Veranstaltungen und die Aktivierung und Initiierung örtlicher Netzwerke.

Als ersten Schritt, um unsere Intention deutlich zu machen, haben wir exemplarisch an ausgewählten Lebens- und Politikbereichen versucht zu beschreiben, was eine gerechte Gesellschaft für alle beinhaltet. Dies gilt es jetzt weiter zu füllen!

Mit einem vollständigen politischen Anforderungskatalog wollen wir eine breite politische Debatte und Bewegung anstoßen, mit der die regierende Politik in Bund und Ländern konfrontiert und außerparlamentarisch Druck für einen Politikwechsel entwickelt wird.

Ziel ist bis zur Bundestagswahl 2021 durch bundesweite Aktionen, Veranstaltungen usw. eine Mehrheit der Bevölkerung und eine politische Mehrheit in den Parteien für unsere Vorstellung von einer verwirklichbaren gerechten Gesellschaft für alle zu gewinnen.

Keine Konkurrenz untereinander!

Wir wollen keine Konkurrenz zu anderen vergleichbaren Initiativen sein. Wir haben mit vergleichbaren Initiativen große Gemeinsamkeiten und Schnittmengen. Wir wollen mit Initiativen, die das Gleiche anstreben wie wir, das Gespräch suchen, mit dem Ziel, zu einer Bewegung für eine gerechte Gesellschaft für alle zusammen zu finden.

Miteinander reden, zusammenkommen, unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, gemeinsam handeln. Eine politische Mehrheit gemeinsam organisieren! 

Wir sind viele und wir sind überall!
Macht mit!